Aus der Pressemitteilung des Literaturfests München:

Vom 13.11. bis 01.12. findet das Jubiläums-Literaturfest statt: Im Literaturhaus München, im Kulturzentrum Gasteig, in der Muffathalle und im Ampère, in der LMU München, im Instituto Cervantes und im Lyrik Kabinett treten rund 120 internationale Autorinnen und Autoren auf. Über 85 Lesungen und Diskussionen sind geplant, 10 Buch- und Fotoausstellungen, Schreib- und Kreativ-Werkstätten für Kinder und Jugendliche sowie ein großes Schulklassenprogramm. Zum 10. Mal wird das gemeinsam mit dem Literaturhaus München entwickelte forum:autoren von einem/r prominenten Schriftsteller_in gestaltet – in diesem Jahr hat Ingo Schulze das Programm „Einübungen ins Paradies. Fragen an die Welt nach 1989“ entworfen. Von Beginn an gehört die Münchner Bücherschau zum Literaturfest, die dieses Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiert. Alljährlich zeigt sie über 20.000 Neuerscheinungen im Münchner Gasteig, begleitet durch ein tägliches Rahmenprogramm für Leserinnen und Leser aller Generationen. Auch der im Rahmen des Literaturfestes verliehene Geschwister-Scholl-Preis feiert ein Jubiläum: Am 25. November zeichnet er zum 40. Mal ein Buch aus, das von geistiger Unabhängigkeit, bürgerlicher Freiheit und intellektuellem Mut zeugt.