… und ich bin für Sie da:

als Buchhebamme & Schreibcoach

Alles beginnt mit der Buchidee. Und dann?!

Dann kommen immer mehr Fragen auf (angehende) Autorinnen und Autoren zu. Ist leider so: Je länger Sie darüber nachdenken, desto mehr Fragen werden in aller Regel auftauchen.

Wichtig ist: Viele dieser Fragen bergen große Chancen – die können und sollten wir nutzen!

Ein paar Beispiele:

  • Selfpublishing oder nicht?
  • Passt das angedachte Buchgenre zum Thema, zur Zielgruppe?
  • Spiegelt der Buchinhalt meine Stimme, meine Haltung, meinen Stil wieder?
  • Kann und will ich mich mit dem Schreiben selbst weiterentwickeln – wenn ja: Wie kann das gelingen?
  • Habe ich ein Ziel mit der Veröffentlichung meines Buches – wie kann ich das am besten erreichen?
  • Soll es (nur) ein Buch werden – oder ahne ich jetzt schon, dass weitere folgen werden, folgen wollen?
  • Wie definiere ich – ganz individuell – meinen ‚Bucherfolg‘?

Um es gleich zu sagen: Ich glaube, dass ‚Bucherfolg‘ und möglichst hohe Autorenhonorare nicht unbedingt das Gleiche sind. Es gibt sehr viel mehr Definitionsansätze für ein erfolgreiches Buch. Und genau da liegen die großen Chancen, die ich oben meinte.

Schreibcoaching

kann Sie auf die Spur dessen bringen, was FÜR SIE der Erfolg eines eigenen Buches bedeutet. Mein Ansatz ist da ganz klar: Das ist so individuell, dass sich nichts verallgemeinern lässt. Es kommt allein auf Sie an: Wohin Ihr (Schreib-)Weg Sie führen wird, lässt sich durch Coaching wunderbar erkunden.

Selfpublishing

ist meiner Ansicht nach heute DAS Mittel der Wahl, um einem Buch und dessen Veröffentlichung die größtmögliche Freiheit zu lassen. Und damit natürlich auch der Autorin, dem Autor.

Wo könnte mein Buch erscheinen?

Dafür gibt es meine edition texthandwerk. Dort könnte Ihr Buch erscheinen – wenn Sie sich für Selfpublishing entscheiden. Dann kann ich Sie den ganzen Weg über begleiten: von der Buchidee bis zur Realisierung von E-Book, Taschenbuch und/oder Hardcover. Das alles ist möglich – Sie allein entscheiden.

Ich kann Ihnen auch auf dem Weg zu einem Verlagsvertrag behilflich zu sein – allerdings: ohne Garantie auf Erfolg! Wenn Sie in einem ‚klassischen Verlag‘ veröffentlichen wollen, sind (Literatur-)Agenturen unter Umständen die bessere Wahl.

Wie kann mir die Buchhebamme helfen – ganz konkret?

  • Wollen Sie Beratung und/oder Coaching? Beratung ist ein Kernbestandteil meines Angebots. Und die ersten 20 Minuten sind grundsätzlich kostenlos.Coaching macht oft Sinn – ob, wann und wobei konkret, das entscheiden wir dann gemeinsam.
  • Brauchen Sie mich als „Zeitmanagerin“, um den Schreibprozess erfolgreich in den Griff zu kriegen?
  • Geht Ihnen „die Puste“ aus, brauchen Sie jemanden, der das Buch für Sie zu Ende schreibt? Dann könnte ich Ihre Ghostwriterin werden.
  • Gibt es Komplikationen, Schreibhemmungen, ungeklärte Fragen? Auch da würde ich Coaching vorschlagen: Entweder mit Blick auf Sie, Ihre Hürden, Ihre Fragen, Ihre Entwicklung. Oder als Schreibcoaching: Hakt da was im Buchkonzept, ist der Aufbau nicht schlüssig, könnten Schreibübungen helfen, um eventuelle Blockaden zu lösen? Und: Woher kommen diese Blockaden eigentlich?
  • Als Lektorin habe ich fast nur Ihren Text im Blick … Ich habe das allerdings noch nie geschafft, ohne gleichzeitig den Menschen dahinter, seine Ziele und Wünsche an das Buch, die eigene Stimme und ein bisschen auch schon die mögliche Außenwirkung des Buchs im Hinterkopf zu haben. Je besser wir uns bis dahin kennen, desto effektiver kann das geschehen – das spricht tatsächlich sehr dafür, dass Sie das Angebot annehmen, von mir alles „aus einer Hand“ zu bekommen. Müssen Sie aber nicht. Sie dürfen sich jederzeit exakt DIE Bausteine wählen, die Sie brauchen.
  • Dann kommen die Formalien wie Layout und Covergestaltung, ISBN-Nummer und Auslieferung des fertigen Buches sowie Honorarabrechnung. Auch das kann ich mit der edition texthandwerk für Sie übernehmen – in diesem Fall nicht allein, sondern in Kooperation mit bewährten und äußerst erfahrenen Profis. Wichtig: Auf Wunsch bleibe ich auch dann Ihre Haupt-Ansprechpartnerin.

Das sind Angebot der edition texthandwerk. Die finden Sie hier in aller Ausführlichkeit.

Weiterführende Infos

Können Sie sich jetzt in etwa vorstellen, wie Ihr Buch auf die Welt kommen könnte? Wenn nicht, hilft ja vielleicht das Interview weiter, das ich meinem Kooperationspartner tredition gegeben habe (bitte nicht wundern: Ich habe den Namen „Verlag Texthandwerk“ mittlerweile in „edition texthandwerk“ geändert. Ansonsten ist alles  so geblieben, wie ich es da geschildert habe.)

Und eine kleine „Gebrauchsanweisung“ für Ihre Zusammenarbeit mit mir kann ich Ihnen auch noch mit auf den Weg geben.

Möchten Sie wissen, was in der edition texthandwerk bisher schon erschienen ist? Sie werden sehen: Da ist viel Spannendes dabei! Oft ungewöhnlich, weit ab vom „Mainstram“ – doch immer in sich äußerst überzeugend!

Genau das ist das Markenzeichen der edition texthandwerk: Wir lieben das Ungewöhnliche, das Individuelle, das, was für Sie Sinn macht.

Tipps

Bald wieder so weit: Der #Vorlesetag

Der bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten...

mehr lesen

Haben Sie eine Buchidee? Haben Sie Fragen? Wünschen Sie sich eine Buchhebamme an Ihrer Seite?
Bitte keine Scheu – ich bin für Sie da, Ihre Anfrage ist erst einmal ganz unverbindlich. Und die ersten 20 Minuten Beratung sind immer kostenlos. Danach sehen wir gemeinsam weiter …

2 + 2 =